Unsere KollegInnen im Porträt - Drei Fragen an:

 

Heike Schütz - Leiterin unserer PLURAL Akademie fhts

 

Seit über 100 Jahren sorgen wir für saubere Büros, sichere Firmen- und Werksgebäude und reibungslose infrastrukturelle Abläufe. Diesen Erfolg verdanken wir vor allem unseren MitarbeiterInnen. Ob Reinigungskraft, Technische/r Leiter/in, Sicherheitskraft oder RegionaldirektorIn. Bei uns arbeiten erfahrene KollegInnen zusammen mit jungen Talenten.
Aber was genau macht ein/e Technische/r Leiter/in? Was zeichnet PLURAL als Arbeitgeber aus? Welche Herausforderungen haben unsere KollegInnen in ihren Positionen und Aufgaben zu bewältigen?
In unserer Blog-Serie "Drei Fragen an..." geben unsere KollegInnen einen persönlichen Einblick in ihren vielseitigen Arbeitsalltag. 

Wir starten mit:

Frau Heike Schütz - Leiterin unserer hauseigenen PLURAL Akademie, der Fachschule für Hygiene, Technik und Sterilgutversorgung (fhts):

1. Du leitest unsere PLURAL Akademie, die fhts - was sind dabei Deine Aufgaben?

Meine Aufgaben bestehen darin, ein umfangreiches Seminarangebot anzubieten. Dieses richtet sich sowohl an unsere MitarbeiterInnen im operativen Geschäft als auch an externe InteressentInnen. Dazu gehört natürlich auch die gesamte Planung, Organisation und Umsetzung der Seminare und Lehrgänge. Dabei stehe ich in engem Austausch mit diversen Vortragenden und sorge für ein lehrreiches und praxisbezogenes Seminarprogramm.

2. Was genau ist die fhts und welche Leistungen bietet diese?

Die fhts ist unsere Fachschule für Hygiene, Technik und Sterilgutversorgung und führt Fach- und Sachkundelehrgänge bundesweit durch. Dafür wurde die fhts 1998 von der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) als anerkannte Bildungsstätte ausgezeichnet und seit 2014 trägt sie das geprüfte Qualitätssiegel einer anerkannten Bildungsstätte. Das externe Schulungsangebot richtet sich an MitarbeiterInnen aus den Zentralsterilisation der Krankenhäuser, Uni-Kliniken, Praxiskliniken sowie an medizinisches Fachpersonal, das Instrumente aufbereitet. Unsere LehrgangsteilnehmerInnen werden in unseren Lehrgängen gemäß der DGSV Qualifizierungsrichtlinien ausgebildet. Die Fach- und Sachkenntnis wird von der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) sowie der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu den „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“ gefordert.

3. Inwiefern hat sich das Weiterbildungsangebot der fhts in Zeiten von Corona verändert?  

Seit der Corona Pandemie hat sich im Schulungsbereich sehr viel verändert. Fach- und Sachkundelehrgänge dürfen nur in Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Dementsprechend sind höchste Hygienevorschriften einzuhalten. Dadurch ist auch die Teilnehmerzahl sehr beschränkt, weil die TeilnehmerInnen an Einzelplätzen sitzen um den Abstand zu gewähren. Zudem haben wir für unsere Schulungsräumlichkeiten ein fundiertes Hygienekonzept ausgearbeitet und setzen auf negative Corona-Testergebnisse.
Wo es möglich war, sind wir natürlich auch auf Online-Unterricht umgestiegen. Dieser wurde mitunter sehr gut bewertet und wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen. 

 

"Meine Aufgaben umfassen die gesamte Planung, Organisation und Umsetzung unserer Seminare und Lehrgänge. Dabei stehe ich in engem Austausch mit diversen Vortragenden und sorge für ein lehrreiches und praxisbezogenes Seminarprogramm."

Ansprechpartner

Heike Schütz

Leiterin der Fachschule für Hygiene, Technik und Sterilgutversorgung

Telefon: +49 (0) 511 7634 213
E-Mail schreiben »